DARIAH-DKPro-Wrapper

poster / demo / art installation
Authorship
  1. 1. Nils Reimer

    Institut für Philosophie, TU Darmstadt

  2. 2. Fotis Jannidis

    Julius-Maximilians Universität Würzburg (Julius Maximilian University of Wurzburg)

  3. 3. Steffen Pielström

    Julius-Maximilians Universität Würzburg (Julius Maximilian University of Wurzburg)

  4. 4. Stefan Pernes

    Julius-Maximilians Universität Würzburg (Julius Maximilian University of Wurzburg)

  5. 5. Isabella Reger

    Julius-Maximilians Universität Würzburg (Julius Maximilian University of Wurzburg)

Work text
This plain text was ingested for the purpose of full-text search, not to preserve original formatting or readability. For the most complete copy, refer to the original conference program.


Dieses Poster soll den DARIAH-DKPro-Wrapper vorstellen, der aus einer Kooperation zwischen dem Lehrstuhl für Computerphilologie der Universität Würzburg und dem Ubiquituous Knowledge Processing Lab der TU Darmstadt im Rahmen von DARIAH-DE entstanden ist.
DKPro integriert zahlreiche (unabhängig entstandene) Softwarekomponenten zum Natural Language Processing (NLP) und ermöglicht so dem Nutzer die Anwendung typischer NLP-Aufgaben wie Tokenisierung, Part-of-Speech-Tagging, Named Entity Recognition oder Dependency Parsing mit State-of-the-Art Werkzeugen. Es basiert auf dem Framework UIMA. Für Nutzer, die nicht aus dem Umfeld der Informatik oder Computerlinguistik kommen, ist die Schwelle zur Verwendung allerdings recht hoch: das komplexe Framework muss in Java angesprochen werden.
Um diese Hürde zu senken und einer größeren Zahl auch von weniger technisch
versierten Nutzern die Verwendung zu ermöglichen, wurde der DARIAH-DKPro-Wrapper
entwickelt. Dieser ermöglicht es, eine Pipeline mit mehreren Komponenten über die
Kommandozeile auszuführen und damit auch längere Textdokumente und Textsammlungen zu
verarbeiten. Zudem können eine ganze Reihe von Einstellungen bequem und individuell
über Konfigurationsdateien vorgenommen werden: über die Auswahl der Sprache bis hin
zur Aktivierung und Deaktivierung einzelner Komponenten und der Auswahl bestimmter
Komponenten oder Modelle. Auf diese Weise kann jeder Nutzer vorgefertigte Pipelines
verwenden oder eine auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Pipeline individuell
zusammenstellen. Der Wrapper ist stets aktuell über GitHub (https://github.com/DARIAH-DE/DARIAH-DKPro-Wrapper) verfügbar, ebenso wie
die dazugehörige Dokumentation des DARIAH-DKPro-Wrapper v0.4.3 (2016).
Um die anschließende Weiterverarbeitung derart prozessierter Dokumente ebenfalls zu vereinfachen, wurde ein entsprechendes Ausgabeformat entwickelt. Dieses lehnt sich an das CoNLL2009-Format
an und stellt die Ergebnisse der Pipeline in tabellarischer Form dar. Dabei befindet sich in jeder Zeile ein Token, während die dazugehörigen Informationen wie Lemma, POS-Tag und ähnliches je in einer Spalte stehen. Dadurch werden alle durch Komponenten der Pipeline ermittelten Informationen in einer Datei zusammengefasst. Dieses Format hat den Vorteil, dass es für menschliche Nutzer übersichtlich und gut lesbar ist. Zudem ist es als Tabstopp-getrennte Datei auch für gängige Skriptsprachen wie Python oder R, sowie Tabellenkalkulationsprogramme wie Excel leicht zugänglich.

Um die Verwendung des Wrappers und die Weiterarbeit mit dem Ausgabeformat zusätzlich zur Dokumentation anschaulich zu beschreiben, wurden außerdem eine Reihe von Tutorials zu Beispielanwendungen aus Bereichen der digitalen Literaturwissenschaft, wie zum Beispiel der Stilometrie oder dem Topic Modeling, verfasst. Die Dokumentation sowie die Tutorials sind ebenfalls auf GitHub zu finden.
Das Poster wird all diese Punkte in übersichtlicher Form zusammenführen und potentiellen Nutzern präsentieren. Dabei werden die Funktionsweise der Pipeline, die Arbeit mit den Konfigurationsdateien, der Aufbau und die Verwendung des Ausgabeformats sowie Anwendungsbeispiele im Mittelpunkt stehen.

Bibliographie

Dokumentation: DARIAH-DKPro-Wrapper v0.4.3 (2016): User guide DARIAH-DKPro-Wrapper v0.4.3 DARIAH2 -
Cluster 5, Use Case 1 Team. Universität Würzburg, TU Darmstadt - DARIAH-DE
https://rawgit.com/DARIAH-DE/DARIAH-DKPro-Wrapper/master/doc/user-guide.html
[letzter Zugriff 08. Januar 2016].

CoNLL-2009 Format (2008-*): CoNLL-2009 Shared Task. Syntactic and Semantic Dependencies in
Multiple Languages. Institute of Formal and Applied Linguistics, Charles
University in Prague, Czech Republic, Faculty of Mathematics and Physics
https://ufal.mff.cuni.cz/conll2009-st/task-description.html
[letzter Zugriff 08. Januar 2016].

If this content appears in violation of your intellectual property rights, or you see errors or omissions, please reach out to Scott B. Weingart to discuss removing or amending the materials.

Conference Info

In review

DHd - 2016
"Modellierung - Vernetzung – Visualisierung: Die Digital Humanities als fächerübergreifendes Forschungsparadigma"

Hosted at Universität Leipzig

Leipzig, Germany

March 7, 2016 - March 11, 2016

160 works by 433 authors indexed

Conference website: http://dhd2016.de/

Contributors: Patrick Helling, Harald Lordick, R. Borges, & Scott Weingart.

Series: DHd (3)

Organizers: DHd

Tags